Winterlicher Familienurlaub gleich hinter St. Anton


Auch im Jaufental bei Sterzing gibt es ein St. Anton, dass in einer lieblichen Landschaft wie aus dem Bilderbuch liegt. Dort um die Ecke liegt auf 1.100 Höhenmetern mit dem vor einem Jahr neu eröffneten Hotel Almina Family & Spa ein geschmackvoll gestalteter Wohlfühlort. 

Gäste erwartet hier ein Winterurlaub, bei dem man südtiroler Lebensgefühl in jeder Fingerspitze spürt und beim Skifahren, Langlaufen oder einer ausgedehnten Winterwanderung seine leeren Energiereserven wieder auffüllt.


Charmante, moderne und großzügige Familienzimmer im Tiroler Stil, ein Wellnessbereich, der Wasserspaß, Sauna- und Spa-Freuden miteinander vereint und jede Menge Aktivangebote für Jung und Alt im Haus und in der freien Natur - wie Urlaub die ganze Familie glücklich macht, weiß man im 4-Sterne-Hotel ganz genau.

Die Küche hat auch viel zu bieten und überrascht mit südtiroler und italienischen Spezialitäten. Daher sind auf dem Menü Schlutzkrapfen und Käsenocken aus regionalen Produkten ebenso wie Pasta und Tiramisu. Diese Kombination aus Südtirol und Italien spiegelt sich auch in der Weinkarte des Hauses wider. Schön ist, mit welcher Gastfreundlichkeit man hier von Almina Team umsorgt wird.


Dass Wandern in der winterlichen südtiroler Bergwelt ein Traum ist, wissen die Einheimischen schon längst. Deshalb darf man es sich als Urlaubsgast des Hotel Almina nicht entgehen lassen, den Tipps für Winterwanderungen der Gastgeberfamilie Kruselburger zu folgen.

Auf dem Panoramawanderweg Platschjoch, der Ridnauner Talrunde oder auf den Wanderwegen auf die Wurzeralmen, nach Flading oder zur Stadlalm kommt man durch unberührte Natur, zu atemberaubenden Aussichtspunkten und sonnig gelegenen Almen.


Schneesicherer Pistenspaß mit Spannung und Action sind für die ganze Familie garantiert, wenn sie sich vom Hotel Almina mit dem Skibus in die nahe gelegenen Skigebiete Ratschings-Jaufen und Rosskopf-Sterzing begibt. Ob Carving, Snowboard oder Big Foot, die schneesicheren Pisten sorgen den ganzen Winter über für ein besonderes Outdoor-Erlebnis.

Wer gerne rodelt, findet insgesamt fünf tolle Rodelbahnen in der Umgebung wie Italiens längste beschneite Rodelbahn mit 10 km Länge vom Rosskopf bis nach Sterzing mit beleuchteten Nacht-Abfahrten bis 24 Uhr immer Dienstags und Samstags.

Bei einer deftigen Brettljause oder einem süßen Apfelstrudel auf einer gemütlichen Almhütte lassen kleine und große Aktivurlauber das unglaubliche Bergpanorama auf sich wirken. Nach so einem actionreichen Skitag wartet dann ein Saunagang im Wellnesshotel Almina.



Für reichlich Abwechslung sorgen auch die rund 50 km Langlaufloipen, die sich alle immer bestens präpariert unweit vom Familienhotel befinden. Anfänger wie Fortgeschrittene werden auf der Rundloipe Ridnauntal, der Talloipe Ratschingstal oder der Panoramaloipe Platschjoch auf 1.800 m Meereshöhe vom Loipenfieber gepackt.

Die Natureislaufplätze im oberen Eisacktal und die Eisarena in Sterzing sind ideal, um mit der Familie einfach einen abwechslungsreichen Nachmittag beim Eislaufen zu verbringen.



Wenn sich die Eltern eine kleine Auszeit gönnen wollen, sind die Kleinen im hauseigenen Miniclub mit Kinderbetreuung bestens aufgehoben.

Man sollte vor Allem genug Zeit für die ehemalige Fuggerstadt Sterzing einplanen, die mit ihrer traditionellen Atmosphäre, den alten Gemäuern und Bauwerken und jeder Menge Sehenswürdigkeiten begeistert. Prächtige Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen und mittelalterliche Plätze bezaubern die Besucher mit ihrem unvergleichlichen Charme. Vor wenigen Jahren wurde die kleine Stadt sogar zu einer der schönsten Kleinstädte Italiens gekürt.

Die malerische Hauptstraße entlang der Alt- und Neustadt, die noch im Glanz des ausgehenden Mittelalters erstrahlt, lädt zum Verweilen ein. Das Rathaus mit dem gotischen Ratssaal, in dem heute noch der Stadtrat tagt, zeugt vom Wohlstand des 15. Jahrhunderts, als der Bergbau hier seine Blütezeit erlebte. Warum nicht einmal ein Konzert im Stadttheater besuchen oder sich im Rathaus auf die Spuren der alten Ordensmänner begeben?

Tourismusverband Sterzing, Freienfeld, Wiesen-Pfitsch, Stadtplatz 3, 39049 Sterzing, Telefon +39 0472 765 325, Email: info@infosterzing.com, www.sterzing.com


Besonders schön ist ein Abstecher zum Pretzhof am Eingang des stillen Pfitschertales bei Sterzing. Auf einer Höhe von fast 1300 m liegt der weit über Südtirol hinaus bekannte Bergbauernhof mit Wirthaus und Hofladele mit einem wunderbaren Blick auf den Sterzinger Talboden und auf die umliegenden Berggipfel der Stubaier- und Zillertaler Alpen.

Familie Mair kocht hier frisch, heimisch und im Einklang mit der Natur und den Jahreszeiten. Die Grundprodukte dafür wachsen am Hof, was nicht selbst produziert wird, kauft man bei Bauern mit gleicher Überzeugung. Dabei wird seit Jahrzehnten auf sämtliche chemischen Substanzen verzichtet. Die Köstlichkeiten aus dem Hofladele eignen sich außerdem als Mitbringsel für zu Hause.

Pretzhof, Tulfer 259, 39049 Wiesen/Pfitsch, Telefon +39 0472 764 455, Email: info@pretzhof.com, www.pretzhof.com






Angebot Pistenspass & Wellnesszeit

Leistungen: 3 Tage (Do-So) oder 4 Tage (So-Do) inklusive aller Almina-Inklusivleistungen sowie einem Wellness-Gutschein im Wert von 20 Euro. Ab 259 Euro pro Person, buchbar 08.01 - 23.02.2017 und 05.03 - 06.04.2017.


Unser Fazit

Ein Urlaub im herrlich ruhig gelegenen Hotel Almina Family & Spa ist der absolut richtige Ort für Familien inklusive Oma und Opa. Das Angebot stimmt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und auch bei den Eltern kommt der Erholungsfaktor nicht zu kurz. Das Hotel bietet ein charmantes Ambiente, großzügige Familienzimmer und eine herzhafte, ausgezeichnete Küche. Wir verbrachten hier einige unvergessliche Wintertage wie im Bilderbuch inmitten der traumhaften Natur des Jaufental.


Kontakt und Buchung: Hotel Almina Family & Spa der Familie Kruselburger, Mittertal 12, Jaufental, 39040 Ratschings, Telefon +39 0472 764 120, Email: info@almina.it, www.almina.it, 60 Zimmer, kostenfreie Tiefgarage, Hunde 12 Euro pro Tag ohne Futter.



Zum Vergößern auf die Karte klicken